1.Einleitung : Warum schreibe ich meine Lebenserinnerungen auf ?

Ich habe mich entschlossen meine Lebenserinnerungen aufzuschreiben um mir meiner Lebensprobleme bewusst zu werden. Erst wenn mir bewusst wird was ich für ungelöste Probleme habe beschäftige ich mich mit diesen. Ich möchte mich mit meinen Problemen konfrontieren und ein für alle Male aufhören meine Probleme auszublenden und mich mit der PC/ Internet- Nutzung davon abzulenken. Da dies schwierig werden wird ist das Aufschreiben meiner Lebenserinnerungen nur der erste Schritt zur Lösung meiner Lebensprobleme. In einem gesonderten Dokument namens „Self Therapy“ möchte ich die nächsten Schritte besprechen die ich gehen muss. Außerdem möchte ich regelmäßig meine Lebenserinnerungen bearbeiten um Fortschritte festzuhalten oder mich weiter zu konfrontieren.

Ein anderes Ziel was ich mit dem Aufschreiben meiner Lebenserinnerungen verfolge ist meine Lebensgeschichte auf einer eigenen blog – Seite zu stellen. Ich möchte somit mit meiner Geschichte viele Menschen erreichen in der Hoffnung mich mit Betroffenen und Interessierten Menschen auszutauschen und junge Menschen die in ähnlichen Situationen stecken die Botschaft zu geben, sich so früh wie möglich ihren Problemen zu stellen denn umso länger man wartet um so schwieriger wird es Veränderungen zu bewirken. Vielleicht erfährt der eine oder andere durch meinen Blog dass er die selben Probleme hat und ich wäre froh dazu beigetragt zu haben. Anderseits hoffe ich auch wertvolle Tipps zu bekommen wie ich am besten meine Probleme in den Griff bekomme oder jemand schreibt mir seinen Erfolgsbericht wie er es geschafft hat und motiviert mich somit weiterzumachen.

Ein weiteres Ziel was ich mit meinen Blog verfolge ist meine Erfahrungen und Verhaltensweisen die ich mit meinen Problemen gemacht habe mit anderen zu teilen die an solchen Informationen interessiert sind z.B. für die Forschung oder Studenten die sich mit diesen psychischen Problemen und Suchtformen beschäftigen sofern meine Geschichte von Nutzen ist und weitere Erkenntnisse bringt.

Ein letztes Ziel ist es für den Fall dass ich noch mal in die Klinik gehe und ein Sozialbericht geschrieben werden muss ich auf diese Informationen zurückgreife kann und falls ich eine Verhaltenstherapie machen möchte kann ich auf meinen Blog verweisen und muss nicht 10 mal das gleiche erzählen.

Ich hoffe dass mein Vorhaben meine Lebenserinnerungen niederzuschreiben gut gelingt und ich endlich einen Weg finde diesen Teufelskreis zu unter- brechen und der Durchbruch in der Veränderung meines Lebens eintritt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s