Fitness-Training und Gewicht abnehmen

März letzten Jahres hab ich mich zum ersten Mal bei einem Fitnessstudio angemeldet um etwas gutes für mich zu tun und Gewicht abzunehmen. Irgendwie habe ich es nicht geschafft regelmäßig hinzugehen, da ich zu träge geworden bin und aus meinen Gewohnheiten nicht rauskommen konnte. Bei meinem Termin zur  Ernährungsberatung wurde mir gesagt dass beim Thema Gewichtsreduzierung es zu 70 % auf die Ernährung ankommt und das Training/ Sport treiben nur 30 % ausmacht. Damit war mir klar dass ich neben dem regelmäßigen Fitness-Training meine Ernährung umstellen muss . Die Empfehlung war weniger kohlenhydrahehaltige Lebensmittel zu essen und dafür mehr Obst und Gemüse. Ausserdem eiweißhaltige Produkte zu essen wie Käse,Joghurt und weniger Fett und Fleisch. Das vorgeschlagene Trainingspensum war ca. 90 Minuten bei 2-3 mal die Woche.  Da mir das zu viel war, mache ich jetzt so 60-75 min. Ich habe das Training vernachlässigt, bin unregelmäßig ins Fitness-Studio gegangen und  habe immer noch zu viele Süßigkeiten und Knabberzeug gegessen um den Stress und die Unruhe zu bekämpfen. Das hat sich aber negativ auf mein Gewicht ausgewirkt. Den Trainingsplan 2 mal die Woche für 4 wochen  zu trainieren um wieder auf mein Leistungsniveau zu kommen,habe ich noch nicht geschafft.  Nach den Sommerferien und den Reden von Bekannten, Familie und Verwandten ,ich solle doch mal was tun  ich hätte zu viel zugenommen, habe ich mich mit meiner Situation auseinandergesetzt. Nachdem mein Gewicht auf 107 kg gestiegen ist  und mein BMI  auf 38  bin ich zur Einsicht gekommen dass ich etwas gegen diese stressbedingte Essattacken machen muss. Im Oktober habe ich dann angefangen meine Ernährung umzustellen indem ich  mehr Obst und Gemüse esse. Seitdem habe ich auch  Süßigkeiten und Knabberzeug drastisch reduziert und esse davon viel weniger. Mit einer App zur Gewichtskontrolle wiege ich mich täglich und verfolge die Entwicklung meines Gewichts täglich. Seit Oktober konnte ich mein Gewicht auf 96kg reduzieren und mein BMI auf 34.  Ich habe mir das Ziel gesetzt in 4 Monaten auf 90 kg zu kommen. Ich gehe jetzt auch öfters zum Fitnessstudio aber, immer noch zu wenig. Das soll jetzt noch besser werden so dass ich den Trainingsplan erfüllen werde. Durch den Fortschritt denn ich bis jetzt gemacht habe, bin ich motiviert weiterzumachen um mein gestecktes Ziel zu erreichen. Trotz dem ist es nicht immer leicht mit dem Stress fertig zu werden und den Essattacken zu wiederstehen. Deswegen werde ich neue Stressbewältigungsstrategien ausprobieren wie die Klopf-Akupressur und hoffe dass sie mir eine Hilfe sein werden.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s