Gespräch mit Eltern über Hochzeitspläne

So die Aufgabe für diese Woche war dran. Eigentlich wollte ich  schon am Nachmittag das Gespräch führen, aber habe dass immer auf  später verschoben. Nachrichten angeschaut dann noch eine TV-Serie drangehängt. Es war schon abends und ich habe mir Stress gemacht wie ich das Gespräch anfangen soll. Ich habe mein schlaues Therapie-Arbeitsbuch  mit meinen Notizen rausgeholt, meine Stimmlage erhöht und mit dem Gespräch angefangen. Eigentlich war das Gesprächsstoff für 5 Minuten. Meine Mutter hat mich in eine Diskussion verwickelt so dass es 20 Minuten geworden sind, als ich das Gespräch beendet habe. Es war richtig anstregend und energieraubend. Ich habe immer das gleiche und gleiche sehr oft betont. Meine Wunsche und Erwartungen aus diesem Gesprächen waren, dass meine Eltern aufhören nach einer Frau für mich zu suchen und uberall zu erzählen dass Sie einen Sohn zum heiraten haben. Sie sollen außerdem Meine Entscheidung dass ich nicht heiraten möchte akzeptieren und respektieren. Die Gründe dafür haben ich Ihnen dabei erklärt diese sind 1.psychische Probleme, 2. Arbeitslosigkeit/kein Einkommen 3. fehlende Freundschaften/Kontakte 4.Wunsch  eigener Haushalt/Freiheit 5. fehlende Liebensbeziehung/Unerfahrenheit  6. Desinteresse an Hochzeit. Ich denke dass Sie das ganz gut verstehen  und nachvollziehen konnten. Meine Eltern haben ihre Position verteidigt. Einerseits dass Sie mich gar nicht zur Hochzeit drängen. Sie wollen halt dass ich eine Bekanntschaft mache und wenn die Frau mir gefällt kann ich sie ja heiraten. Die Entscheidung liege ja ganz bei mir. Sie finden es auch ganz normal für mich nach einer Frau zu suchen und unter den Leuten nachzufragen ohne mich darüber zu informieren. Das Hauptargument war dass sich die Eltern um Ihre Kinder sorgen und sich von dieser Last des Sorgens befreien möchten, in dem sie mich unter die Haube bringen. Das ist aber ihr Problem und ich muss nicht nur deshalb eine Frau heiraten. Am Ende des Gesprächs hatte ich immer noch keine Antwort auf meine Frage bekommen ob Sie meine Entscheidung akzeptieren und respektieren. Ich habe dann das Gespräch beendet. Dabei habe ich gesagt, dass ich mich nicht mehr mit diesem Thema beschäftige und auch nicht darüber diskutieren werde. Ich habe auch gesagt dass ich den Kontakt abbrechen werde, wenn das nicht aufhört. Ich hoffe dass ich selbstbewusst rübergekommen bin und meine Eltern verstanden haben, was ich will. Ich denke dass ich dann mal Ruhe habe mit dem Thema Hochzeitspläne.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s